FDP Kreisverband Hansestadt Lübeck
Klarer Kurs für Lübeck!

Über Uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort.

Lübeck hat als global verflochtenes wirtschaftliches Oberzentrum, Verkehrsknotenpunkt für viele Reisende in der Mitte Europas, Weltkulturerbe, Universitätsstadt und Stadt der Wissenschaft viel Entwicklungspotential. Mit unseren Schwerpunktthemen Bildung, Infrastruktur, Finanzen und Digitalisierung möchten wir die aktuellsten Problemzonen Lübecks thematisieren und priorisiert angehen. Machen wir Lübeck fit für die Zukunft.

Fraktion der Freien Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft

Information über die Arbeit der Fraktion der Freien Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft finden Sie hier: https://www.fdp-fraktion-hl.de/

Freie Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft

Unsere Vertretung im Rathaus

Astrid Völker

Fraktionsgeschäftsführerin

Vorstand

Unser Vorstand koordiniert die Arbeit vor Ort und wird von wird von weiteren Aktiven unterstützt.

Mirko Schultz

Kreisvorsitzender

Dr. Ronald Wichern

stellvertretender Kreisvorsitzender

Nico Goldschmidt

stellvertretender Kreisvorsitzender

Ulf Hansen

Schriftführer

Nicole Schultz

Schatzmeisterin

Dr. Michaela Blunk

Beisitzerin

Gerrit Koch

Beisitzer

Rolf Müller

Beisitzer

Thomas-Markus Leber

Beisitzer und stellvertretender Fraktionsvorsitzender

N. N.

Beisitzer (zur Zeit vakant)

Thomas Rathcke

Fraktionsvorsitzender der Bürgerschaft und Vertreter der Fraktion im Kreisvorstand

Sebastian Schulz

Vertreter der Jungen Liberalen im Kreisvorstand

Timo Jeguschke

Beisitzer im Landesvorstand der FDP Schleswig-Holstein

Kim Carolin Nehrhoff

Leitung Arbeitskreis Wirtschaft

Daniel Kerlin

Leitung Arbeitskreis Bildung

Michèle Groß

Wahlkampfleitung Europawahl

Positionen

Diese Themen sind uns, nicht nur vor Ort, besonders wichtig.

Bildung

Bildung ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. Denn nur ein Mensch, der gelernt hat, seine Welt zu verstehen, wird darin auch seinen eigenen Weg finden. Damit jeder sein volles Potenzial ausschöpfen kann, wollen wir jedem Einzelnen ein Leben lang die weltbeste Bildung ermöglichen. Wir wissen: Das ist ein großes Ziel. Aber wir meinen: Es lohnt sich!

Infrastruktur und Mobilität

Mobilität ist in unserer Stadt unentbehrlich. Denn sie eröffnet viele Chancen wie zum Beispiel neue Absatzmärkte für Unternehmen, mehr Flexibilität für Arbeitnehmer oder unbegrenzte Reisemöglichkeiten für Urlauber. Für immer mehr Menschen ist Mobilität auch Ausdruck individueller Freiheit und Lebensqualität. Wir wollen eine Verkehrsinfrastruktur, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert.

Digitalisierung

Der digitale Fortschritt verändert unser Privatleben, unsere Arbeitswelt und unsere Wirtschaft nachhaltig. Damit die Menschen die Chancen der Digitalisierung nutzen können, muss die Politik gezielt Zukunftsimpulse setzen. Eine unzureichende digitale Infrastruktur und mittelmäßige digitale Bildung blockieren den Fortschritt.

Familie

Die Angebote der Kinderbetreuung müssen sich noch stärker am Bedarf der Familien orientieren, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert wird. Insbesondere Alleinerziehende bleiben sonst häufig von Sozialleistungen abhängig, statt ihnen eine Perspektive für eine berufliche Entwicklung zu bieten. Durch den Fachkräftemangel sind attraktive Betreuungsangebote zudem ein wichtiger Standortfaktor.

Gründer

Investoren und die Gründungskultur müssen jede nur denkbare Unterstützung erfahren, indem Prozesse zeitgemäß digitalisiert, bürokratische Verfahren im Rahmen des Möglichen vereinfacht, die Zusammenarbeit optimiert und ausreichend Gewerbeflächen zur Verfügung gestellt werden. Leidenschaft und Mut braucht daher auch die Politik, um den Wirtschaftsstandort Lübeck attraktiver zu gestalten und Lübeck modern und wettbewerbwerbsfährig zu machen.

Neuigkeiten

Lesen Sie mehr darüber, was uns derzeit beschäftigt.

In den nächsten Jahren wird mit einer deutlich steigenden Zahl an Grundschülern gerechnet. Gleichzeitig besuchen immer mehr Kinder die Ganztagsbetreuung. Damit wird es zwangsläufig eng. Daher ist es nicht ausreichend, dass Kinder sich nachmittags in der Schule aufhalten und betreut werden. Sie müssen vielmehr dabei auch ihren Bewegungsdrang und Bedürfnis nach Freiem Spiel ausleben können und gleichzeitig ebenfalls kindgerechte Räume als Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt bekommen. Diese sind heute nur bedingt vorhanden. Hier sind Verbesserungen dringend notwendig!

Die ethnische Herkunft oder das Geschlecht spielen heute noch viel zu sehr eine Rolle bei Karrierechancen und Einkommen. Wir sind für Ungleichheit in der Gesellschaft, wenn sie sich ergibt aus Talent und Einsatzbereitschaft, Risikofreude, aus Lebensentscheidungen. Aber wir haben in Deutschland die Situation, dass es bei gleicher Qualifikation, bei gleicher Arbeit, bei gleicher Biografie, beispielsweise zwischen Frauen und Männern in Deutschland immer noch einen Gehaltsunterschied von sechs Prozent gibt.

Christian Lindner

Die ethnische Herkunft oder das Geschlecht spielen heute noch viel zu sehr eine Rolle bei Karrierechancen und Einkommen. Wir sind für Ungleichheit in der Gesellschaft, wenn sie sich ergibt aus Talent und Einsatzbereitschaft, Risikofreude, aus Lebensentscheidungen. Aber wir haben in Deutschland die Situation, dass es bei gleicher Qualifikation, bei gleicher Arbeit, bei gleicher Biografie, beispielsweise zwischen Frauen und Männern in Deutschland immer noch einen Gehaltsunterschied von sechs Prozent gibt. Und das muss die Partei der Leistungsgerechtigkeit zum Thema machen. Denn wenn Qualifikation und Arbeitsplatz sich nicht unterscheiden, gibt es keinen Grund, warum beim Einkommen zwischen den Geschlechtern unterschieden wird! CL

Der Spitzenkandidat der FDP Schleswig-Holstein für die Europawahl Helmer Krane kommentiert die heutige Ablehnung der Austrittsvereinabarung durch das Britische Parlament.

Helmer Krane

Eher positive Gedanken. Freue mich über Widerworte. 1️⃣ Mich hat das Brexit-Referendum am 23. Juni 2016 persönlich berührt - wie eine Zurückweisung. Ich glaube, das Gefühl ist der Beweis für eine Europäische Identität. 2️⃣ Einen Zeitaufschub für den Brexit finde ich nur gut, wenn sich dadurch etwas ändert (zweites Referendum zum Beispiel). Ansonsten: Es muss auch mal gut sein. Die EU hat ihren Teil erledigt und es stehen andere Projekte an. 3️⃣ Nur die LibDems in GB haben eine klare Position. Die Tories und (!) Labour sind unfähig, den Brexit zu managen. Sie bieten keine Richtung an. In Großbritannien wie in der EU gilt: GroKo abwählen. (Gute Studie dazu, dass das möglich ist: https://bit.ly/2Mb4BNL) 4️⃣ Der Brexit ist ein guter Warnschuss. Raus aus dem Krisenmodus. Rein in Visionen und klare Aussagen, was wir wollen. Europäische Armee, Bologna für die berufliche Bildung, darüber sollten wir streiten. Ich will eine eigene Erzählung der EU-Befürworter. Hoch mit dem Mors (Norddeutsch für „Hintern“) 5️⃣ Ich möchte, dass wir für die nächste Generation da sind. Die können es besser machen. Halten wir GB in Forschungsprogrammen und im Erasmus-Programm. Junge Briten sollen wissen, dass die EU auf sie wartet. PS: Die LibDems haben ein schönes Video gedreht: https://bit.ly/2HbuCgH

Meldungen

Es werden steigende Schülerzahlen erwartet und die Ganztagsbetreuung wird stärker nachgefragt, so dass mehr Räumlichkeiten benötigt werden. Da die Schulen heute schon zu wenig Platz bieten, ergeben sich hieraus absehbar Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Kindder müssen vielmehr dabei auch ihren Bewegungsdrang und Bedürfnis nach Freiem Spiel ausleben können und gleichzeitig ebenfalls kindgerechte Räume als Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt bekommen. Diese sind heute nur bedingt vorhanden. Hier sind Verbesserungen dringend notwendig!

Der Liberale Stammtisch am Mittwoch stand ganz im Zeichen der Hochwasserereignisse. Eine solche Problematik müsse auch bei zukünftigen Verkehrskonzepten berücksichtigt werden,. Als kritisch erweise sich immer wieder eine Senke auf Höhe der Landesgrenze, die bei Hochwasser regelmäßig überflutet werde. Trockenen Fußes könne Mecklenburg-Vorpommern dann nicht mehr erreicht werden. Nun soll die Mecklenburger Landstraße verbreitert werden um dem erwarteten Touristenstrom und dem damit verbundenen Autoverkehr Rechnung zu tragen.

Für uns Freie Demokraten ist es wichtig, dass das Thema Datenschutz und Cybersicherheit jedem Einzelnen bewusst wird. Was mit den eigenen
Daten geschieht und wie man sie schützen kann, sehen wir daher als Allgemeinbildung an. Diese sollte in den Schulen im Rahmen des Unterrichts vermittelt werden. Im Zuge der Digitalisierung von Wirtschaft, Verwaltung und Privatleben ist Cybersicherheit nicht nur in Bezug auf den persönlichen Datenschutz
wichtig, sondern zudem ein essentieller Wirtchaftsfaktor als auch ein Standortfaktor mit nicht zu unterschätzender Bedeutung.

In vielen Bereichen leben wir heute noch von der Hand in den Mund. Wir denken noch viel zu kurz und hangeln uns von Jahr zu Jahr. Was fehlt ist eine mittelfristige Planung und ein Denken mit Weitblick und in größeren Zyklen.

Anlässlich der jetzigen Diskussionen zu Hartz IV Leistungen, die von der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles ausgegangen ist, ist es nicht nachvollziehbar, warum eine der wichtigsten und bedeutungsvollsten Reformen der letzten Jahre in Frage gestellt werden soll. Auch der Vorsitzende der Grünen Robert Habeck fordert inzwischen ein bedingungsloses Grundeinkommen. Beide stellen zwar Forderungen auf, aber sind konzeptlos. 

Die FDP Lübeck begrüßt die Bewilligung des zusätzlichen Mittelbedarfs der Wirtschaftsförderung in Höhe von 580.000 € im Haushalt 2019 für die Umsetzung des Masterplans „Wirtschaftsstandort Lübeck 2025“ und damit die Stärkung des Wirtschaftsstandorts.

Mit der Einsetzung einer fachübergreifenden Arbeitsgruppe zur Neuaufstellung der Völkerkundesammlung durch den Ausschuss für Kultur- und Denkmalpflege besteht die Chance, eine nachhaltige Perspektive zu schaffen. Die FDP wird in den anstehenden Beratungen weiter darauf drängen, die Exponate auch in einer „Virtuellen Sammlung“ darzustellen“, so Ulf Hansen, kulturpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion Lübeck.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Wir möchten mehr von Ihnen erfahren. Was interessiert Sie an unserer Arbeit?

Freie Demokratische Partei - Kreisverband Lübeck
Breite Straße 44/46
23552 Lübeck
Deutschland