FDP Kreisverband Hansestadt Lübeck
Klarer Kurs für Lübeck!

Über Uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort.

Lübeck hat als global verflochtenes wirtschaftliches Oberzentrum in der Mitte Europas, Weltkulturerbe, Universitätsstadt viel Entwicklungspotential. Mit unseren Schwerpunktthemen Bildung, Infrastruktur, Finanzen und Digitalisierung möchten wir die aktuellsten Problemzonen Lübecks thematisieren und priorisiert angehen.

Fraktion der Freien Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft

Information über die Arbeit der Fraktion der Freien Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft finden Sie hier: https://www.fdp-fraktion-hl.de/

Freie Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft

Unsere Vertretung im Rathaus

Astrid Völker

Fraktionsgeschäftsführerin

Personen

Unser Vorstand koordiniert die Arbeit vor Ort und wird von wird von weiteren Aktiven unterstützt.

Daniel Kerlin

Kreisvorsitzender

Dr. Ronald Wichern

stellvertretender Kreisvorsitzender

Ulf Hansen

stellvertretender Kreisvorsitzender

Heike Stegemann

Schatzmeisterin

N. N.

Schriftführer (zur Zeit vakant)

Ruth Heitkämper

Beisitzerin

Dr. Michaela Blunk

Beisitzerin

Rolf Müller

Beisitzer

Rainer Brand

Beisitzer

Thomas-Markus Leber

Beisitzer und stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Thomas Rathcke

Fraktionsvorsitzender der Bürgerschaft und Vertreter der Fraktion im Kreisvorstand

Marvin Petersen

Vertreter der Jungen Liberalen im Kreisvorstand

Kim Carolin Nehrhoff

Leitung Arbeitskreis Wirtschaft

Positionen

Diese Themen sind uns, nicht nur vor Ort, besonders wichtig.

Bildung

Bildung ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. Denn nur ein Mensch, der gelernt hat, seine Welt zu verstehen, wird darin auch seinen eigenen Weg finden. Damit jeder sein volles Potenzial ausschöpfen kann, wollen wir jedem Einzelnen ein Leben lang die weltbeste Bildung ermöglichen. Wir wissen: Das ist ein großes Ziel. Aber wir meinen: Es lohnt sich!

Infrastruktur und Mobilität

Mobilität ist in unserer Stadt unentbehrlich. Denn sie eröffnet viele Chancen wie zum Beispiel neue Absatzmärkte für Unternehmen, mehr Flexibilität für Arbeitnehmer oder unbegrenzte Reisemöglichkeiten für Urlauber. Für immer mehr Menschen ist Mobilität auch Ausdruck individueller Freiheit und Lebensqualität. Wir wollen eine Verkehrsinfrastruktur, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert.

Digitalisierung

Der digitale Fortschritt verändert unser Privatleben, unsere Arbeitswelt und unsere Wirtschaft nachhaltig. Damit die Menschen die Chancen der Digitalisierung nutzen können, muss die Politik gezielt Zukunftsimpulse setzen. Eine unzureichende digitale Infrastruktur und mittelmäßige digitale Bildung blockieren den Fortschritt.

Familie

Die Angebote der Kinderbetreuung müssen sich noch stärker am Bedarf der Familien orientieren, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert wird. Insbesondere Alleinerziehende bleiben sonst häufig von Sozialleistungen abhängig, statt ihnen eine Perspektive für eine berufliche Entwicklung zu bieten. Durch den Fachkräftemangel sind attraktive Betreuungsangebote zudem ein wichtiger Standortfaktor.

Gründer

Investoren und die Gründungskultur müssen jede nur denkbare Unterstützung erfahren, indem Prozesse zeitgemäß digitalisiert, bürokratische Verfahren im Rahmen des Möglichen vereinfacht, die Zusammenarbeit optimiert und ausreichend Gewerbeflächen zur Verfügung gestellt werden. Leidenschaft und Mut braucht daher auch die Politik, um den Wirtschaftsstandort Lübeck attraktiver zu gestalten und Lübeck modern und wettbewerbwerbsfährig zu machen.

Neuigkeiten

Lesen Sie mehr darüber, was uns derzeit beschäftigt.

Der sozialpolitsche Sprecher Dr. Axel Walther der FDP Fraktion Lübeck äußert sich zu den geplanten Maßnahmen des Bürgermeisters: Leider ist das Ursprungsthema der Drogenabhängigkeit damit wieder in den Hintergrund getreten. Aus Sicht der FDP muss selbstverständlich Drogenhandel, Kriminalität und Gewalt unterbunden werden. Die Drogenabhängigkeit als Erkrankung muss hingegen entkriminalisiert werden. Wenn das Konzept der Verwaltung keine Alternativen bietet, wird in Kürze ein neuer Angstraum in der Nähe des Krähenteichs entstehen.

FDP fordert mobile Drogenberatung
'Die FDP beglückwünschst die Bürgerinitiative Krähenteich dazu, mit ihren originellen und überparteilichen Aktionen das erste Ziel erreicht ...
(hl-live.de)

Interessante Diskussionen beim Liberalen Forum

"Im 30. Jahr nach dem Fall der Mauer fragt man sich, warum mit Blick auf die Wahlergebnisse in Sachsen und Brandenburg das Land noch immer getrennt statt geeint erscheint", so der Lübecker FDP-Vorsitzende Daniel Kerlin. "Es fehlt an Realismus, der die auseinanderdriftenden Gruppen im Land zusammenhält. Stattdessen polarisieren die Themen Klima, Migration sowie das Ausspielen der Sozialen Frage gegen den Wohlstand. Die mündigen Bürger der Mitte werden dabei beim Versuch pragmatische und realistische Antworten auf diese Fragen zu finden zwischen Extremposition zerrieben. Diese und andere Fragen wollen wir diskutieren. Wir treffen uns am Dienstag, 3. September 2019, um 19 Uhr unter dem Motto "Liberales Forum" zu unserem monatlich statt findenden Stammtisch in "Larrys Bar und Restaurant" in der Marlesgrube 9-15. Gäste sind willkommen.

Meldungen

Für den Lübecker FDP Kreisvorsitzenden und jugendpolitischen Sprecher der Bürgerschaftsfraktion Daniel Kerlin ist es daher absolut unverständlich, warum die aktuellen Mehrheitsfraktionen der Bürgerschaft sich bisher nicht zu einem Bekenntnis zu den bisherigen guten Lübecker Kitastandards durchringen können.
Daher ist es ebenso unverständlich, wenn aus Reihen der Bürgerschaftsfraktion der CDU die Forderung Elternbeiträge abzusenken als "Klagen auf hohem Niveau" abgetan werden.

Diesen Freitag steht auch Lübeck im Zeichen des „Klimastreiks“ und der Demonstrationen zur Klimarettung. Es sind aber auch Demonstrationen und Blockaden angekündigt, deren Teilnehmer zum Teil ganz andere Ziele verfolgen. „Dabei muss jedem klar sein, dass Kapitalismuskritik und der Kampf gegen die soziale Marktwirtschaft keine Lösungen gegen den Klimawandel sind“, kritisiert der Kreisvorsitzende der Lübecker Freien Demokraten Daniel Kerlin.

Ende des Monats soll die Bürgerschaft den Haushalt für das Jahr 2020 beschließen. Insgesamt ist die finanzielle Situation deutlich positiver als in den letzten Jahren. Dennoch gibt es seit Jahren Ausgaben, die die Hansestadt nicht nachhaltig in den Griff bekommt. Auch in diesem Jahr belasten die städtischen Seniorenheime wieder den Haushalt mit einem Minus von über 3 Millionen €.

Auf Antrag der FDP hat die Bürgerschaft mit großer Mehrheit beschlossen, den Bürgermeister zu beauftragen, sich für die Gewinnung eines zukünftigen privaten Betreibers zur Errichtung und Inbetriebnahme einer Wasserstofftankstelle in Lübeck einzusetzen. Interessierte zukünftige Betreiber sollen beim Auffinden geeigneter Standorte in Lübeck für die Errichtung der Wasserstofftankstelle die bestmögliche Unterstützung erfahren.

„Die FDP beglückwünschst die Bürgerinitiative „Krähenteich“ dazu, mit ihren originellen und überparteilichen Aktionen das erste Ziel erreicht zu haben, nämlich den illegalen Drogenhandel in der Stadt Lübeck einzuschränken“, erklärt Dr. Axel Walther, sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion Lübeck.

„Leider ist das Ursprungsthema der Drogenabhängigkeit damit wieder in den Hintergrund getreten. Aus Sicht der FDP muss selbstverständlich Drogenhandel, Kriminalität und Gewalt unterbunden werden. Die Drogenabhängigkeit als Erkrankung muss hingegen entkriminalisiert werden. Wenn das Konzept der Verwaltung keine Alternativen bietet, wird in Kürze ein neuer Angstraum in der Nähe des Krähenteichs entstehen.

Zum Abschluss der vielbeachteten Ausstellung „Der Herkunft auf der Spur - Museumserwerbungen in der NS-Zeit“ hatte die FDP-Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft zu einem Kulturellen Dialog-Forum mit dem kulturpolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Herrn Hartmut Ebbing, eingeladen.

Der Kreis der Familien, die im neuen Kita-Jahr keine Beiträge mehr zahlen müssen, steigt. Ab dem 1. August müssen Familien, die nur ein geringes Einkommen haben und Kinderzuschlag, Wohngeld oder Sozialleistungen beziehen, keine Kita-Gebühren mehr zahlen.
Im nächsten Jahr werden weitere Änderungen auf die Familien durch die landesweite Kita-Reform zukommen. Hier gilt es, die vom Land zur Verfügung gestellten Mittel neben der Verbesserung der Qualität und Arbeitsbedingungen in den Kitas für eine Entlastung der Eltern zu verwenden.

„Die Lübecker Drogenszene ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Eine Tatsache, vor der man nicht die Augen verschließen kann und sollte“, so Dr. Axel Walther, FDP-Mitglied im Ausschuss für Soziales und Experte für spezielle Suchttherapie.
„Ein sinnvoller Ansatz, die angespannte Lage vor Ort zu bekämpfen, wäre für uns, über die Einrichtung eines Drogenkonsumraums zu sprechen.

„Bislang wurde der Raumbedarf einer Grundschule lediglich durch ihre „Zügigkeit“ definiert. Hierbei wird jedoch nicht berücksichtigt, wie groß der Anteil der Schüler ist, welche am Nachmittag betreut werden“, erklärt Daniel Kerlin, bildungs- und jugendpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion Lübeck

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Wir möchten mehr von Ihnen erfahren. Was interessiert Sie an unserer Arbeit?

Freie Demokratische Partei - Kreisverband Lübeck
Breite Straße 44/46
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.
0451 58366588