FDP Kreisverband Hansestadt Lübeck
Klarer Kurs für Lübeck!

Über Uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort.

Lübeck hat als global verflochtenes wirtschaftliches Oberzentrum in der Mitte Europas, Weltkulturerbe, Universitätsstadt viel Entwicklungspotential. Mit unseren Schwerpunktthemen Bildung, Infrastruktur, Finanzen und Digitalisierung möchten wir die aktuellsten Problemzonen Lübecks thematisieren und priorisiert angehen.

Fraktion der Freien Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft

Information über die Arbeit der Fraktion der Freien Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft finden Sie hier: https://www.fdp-fraktion-hl.de/

Freie Demokraten in der Lübecker Bürgerschaft

Unsere Vertretung im Rathaus

Astrid Völker

Fraktionsgeschäftsführerin

Personen

Unser Vorstand koordiniert die Arbeit vor Ort und wird von wird von weiteren Aktiven unterstützt.

Daniel Kerlin

Kreisvorsitzender

Dr. Ronald Wichern

stellvertretender Kreisvorsitzender

Ulf Hansen

stellvertretender Kreisvorsitzender

Heike Stegemann

Schatzmeisterin

Silke Wolff

Schriftführerin

Ruth Heitkämper

Beisitzerin

Dr. Michaela Blunk

Beisitzerin

Rolf Müller

Beisitzer

Rainer Brand

Beisitzer

Thomas-Markus Leber

Beisitzer und stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Thomas Rathcke

Fraktionsvorsitzender der Bürgerschaft und Vertreter der Fraktion im Kreisvorstand

Marvin Petersen

Vertreter der Jungen Liberalen im Kreisvorstand

Positionen

Diese Themen sind uns, nicht nur vor Ort, besonders wichtig.

Bildung

Bildung ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. Denn nur ein Mensch, der gelernt hat, seine Welt zu verstehen, wird darin auch seinen eigenen Weg finden. Damit jeder sein volles Potenzial ausschöpfen kann, wollen wir jedem Einzelnen ein Leben lang die weltbeste Bildung ermöglichen. Wir wissen: Das ist ein großes Ziel. Aber wir meinen: Es lohnt sich!

Infrastruktur und Mobilität

Mobilität ist in unserer Stadt unentbehrlich. Denn sie eröffnet viele Chancen wie zum Beispiel neue Absatzmärkte für Unternehmen, mehr Flexibilität für Arbeitnehmer oder unbegrenzte Reisemöglichkeiten für Urlauber. Für immer mehr Menschen ist Mobilität auch Ausdruck individueller Freiheit und Lebensqualität. Wir wollen eine Verkehrsinfrastruktur, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert.

Digitalisierung

Der digitale Fortschritt verändert unser Privatleben, unsere Arbeitswelt und unsere Wirtschaft nachhaltig. Damit die Menschen die Chancen der Digitalisierung nutzen können, muss die Politik gezielt Zukunftsimpulse setzen. Eine unzureichende digitale Infrastruktur und mittelmäßige digitale Bildung blockieren den Fortschritt.

Familie

Die Angebote der Kinderbetreuung müssen sich noch stärker am Bedarf der Familien orientieren, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert wird. Insbesondere Alleinerziehende bleiben sonst häufig von Sozialleistungen abhängig, statt ihnen eine Perspektive für eine berufliche Entwicklung zu bieten. Durch den Fachkräftemangel sind attraktive Betreuungsangebote zudem ein wichtiger Standortfaktor.

Gründer

Investoren und die Gründungskultur müssen jede nur denkbare Unterstützung erfahren, indem Prozesse zeitgemäß digitalisiert, bürokratische Verfahren im Rahmen des Möglichen vereinfacht, die Zusammenarbeit optimiert und ausreichend Gewerbeflächen zur Verfügung gestellt werden. Leidenschaft und Mut braucht daher auch die Politik, um den Wirtschaftsstandort Lübeck attraktiver zu gestalten und Lübeck modern und wettbewerbwerbsfährig zu machen.

Neuigkeiten

Lesen Sie mehr darüber, was uns derzeit beschäftigt.

Wir beantragen in der kommenden Bürgerschaft die Erstellung eines interaktiven Rundgangs „Lübeck von 1933-1945“: Auf dem Rundgang werden Orte auf der Altstadtinsel besucht, die in einem direkten Bezug zur NS-Geschichte in Lübeck stehen. Hintergrundinformationen zu den einzelnen Stationen können abgerufen werden. An das Leben und Wirken von Verfolgung und von Verbrechen des Nationalsozialismus betroffenen Lübecker Bürgern wird erinnert. Besonders für nachfolgende Generationen bieten derartige Rundgänge die Möglichkeit, die Geschichte unserer Stadt an den Schauplätzen des Geschehens kennenzulernen und Hintergründe zu erfahren.

FDP: Per App auf den Spuren der NS-Geschichte in Lübeck
Die Freien Demokraten beantragen in der kommenden Bürgerschaft die Erstellung eines interaktiven Rundgangs „Lübeck von 1933-1945“ als lokale...
(hl-live.de)

Die FDP Lübeck bedauert die Zurückstellung des seit Jahrzehnten von der Wirtschaft in der Region geforderten Ausbaus des Elbe-Lübeck-Kanals (ELK). Seit vielen Jahren thematisieren wir immer wieder die Wichtigkeit dieses zukunftsorientierten Verkehrsweges. Mit dem dringend notwendigen Ausbau des Kanals stünde der regionalen Wirtschaft ein effizienter Verkehrsweg zwischen Ostsee und deutschem sowie europäischem Wasserstraßennetz zur Verfügung. Dadurch könnten jährlich bis zu 200.000 LKWs von den Straßen unserer Region verschwinden und somit die durch den Transport der Güter entstehenden Umweltbelastungen stark reduzieren. Außerdem könnten durch die Modernisierung des ELK zusätzliche Güter über den Lübecker Hafen umgeschlagen werden.

Elbe-Lübeck-Kanal: FDP bedauert Ausbaustopp
Der seit Jahrzehnten von der Wirtschaft in der Region geforderte Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals (ELK) wurde zunächst zurückgestellt. Ein Vorg...
(hl-live.de)

Wir freuen uns, dass der Lübecker Umweltausschuss unserem Antrag zugestimmt hat damit endlich wieder Bewegung in die Munitionsräumung in der Ostsee kommt: "Der Bürgermeister wird aufgefordert, auf die Landesregierung einzuwirken, dass ein Fond zusammen mit den anderen Bundesländern, der Bundesregierung und dem europäischen Parlament gebildet wird, um die Bergung von Munition in den Meeren, insbesondere der Lübecker Bucht schnellstmöglich durchführen zu können." Alle Fraktionen übernahmen den Antrag und der Ausschuss stimmte einstimmig zu. Experte Claus Böttcher bedankte sich für die Unterstützung.

Munition in der Lübecker Bucht: Lösung möglich
Seit 2005 beschäftigt die nach dem zweiten Weltkrieg in der Lübecker Bucht versenkte Munition Politik, Forscher und Verwaltung. Jetzt gibt e...
(hl-live.de)

Meldungen

„Die FDP HL steht zur Verantwortung des Rückbaus der stillgelegten Atomkraftwerke, die der beschlossene Atomausstieg mit sich bringt. Daher lehnen wir die Annahme von freigemessenem Bauschutt auf der städtischen Restmülldeponie Niemark auch nicht pauschal ab“, erklärt Daniel Kerlin, Kreisvorsitzender der FDP Lübeck.

In Lübeck fehlen beim „Ganztag an Schule“ häufig noch ausreichende Räume und es ist mehr qualifiziertes Personal notwendig. „Der von der Bundesregierung angekündigte Ausbau der Ganztagsbetreuungsangebote ist bisher nur eine Nebelkerze“, erklärt der bildungspolitische Sprecher der FDP Bürgerschaftsfraktion, Herr Daniel Kerlin.

Für den Lübecker FDP Kreisvorsitzenden und jugendpolitischen Sprecher der Bürgerschaftsfraktion Daniel Kerlin ist es daher absolut unverständlich, warum die aktuellen Mehrheitsfraktionen der Bürgerschaft sich bisher nicht zu einem Bekenntnis zu den bisherigen guten Lübecker Kitastandards durchringen können.
Daher ist es ebenso unverständlich, wenn aus Reihen der Bürgerschaftsfraktion der CDU die Forderung Elternbeiträge abzusenken als "Klagen auf hohem Niveau" abgetan werden.

Diesen Freitag steht auch Lübeck im Zeichen des „Klimastreiks“ und der Demonstrationen zur Klimarettung. Es sind aber auch Demonstrationen und Blockaden angekündigt, deren Teilnehmer zum Teil ganz andere Ziele verfolgen. „Dabei muss jedem klar sein, dass Kapitalismuskritik und der Kampf gegen die soziale Marktwirtschaft keine Lösungen gegen den Klimawandel sind“, kritisiert der Kreisvorsitzende der Lübecker Freien Demokraten Daniel Kerlin.

Ende des Monats soll die Bürgerschaft den Haushalt für das Jahr 2020 beschließen. Insgesamt ist die finanzielle Situation deutlich positiver als in den letzten Jahren. Dennoch gibt es seit Jahren Ausgaben, die die Hansestadt nicht nachhaltig in den Griff bekommt. Auch in diesem Jahr belasten die städtischen Seniorenheime wieder den Haushalt mit einem Minus von über 3 Millionen €.

Auf Antrag der FDP hat die Bürgerschaft mit großer Mehrheit beschlossen, den Bürgermeister zu beauftragen, sich für die Gewinnung eines zukünftigen privaten Betreibers zur Errichtung und Inbetriebnahme einer Wasserstofftankstelle in Lübeck einzusetzen. Interessierte zukünftige Betreiber sollen beim Auffinden geeigneter Standorte in Lübeck für die Errichtung der Wasserstofftankstelle die bestmögliche Unterstützung erfahren.

„Die FDP beglückwünschst die Bürgerinitiative „Krähenteich“ dazu, mit ihren originellen und überparteilichen Aktionen das erste Ziel erreicht zu haben, nämlich den illegalen Drogenhandel in der Stadt Lübeck einzuschränken“, erklärt Dr. Axel Walther, sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion Lübeck.

„Leider ist das Ursprungsthema der Drogenabhängigkeit damit wieder in den Hintergrund getreten. Aus Sicht der FDP muss selbstverständlich Drogenhandel, Kriminalität und Gewalt unterbunden werden. Die Drogenabhängigkeit als Erkrankung muss hingegen entkriminalisiert werden. Wenn das Konzept der Verwaltung keine Alternativen bietet, wird in Kürze ein neuer Angstraum in der Nähe des Krähenteichs entstehen.

Zum Abschluss der vielbeachteten Ausstellung „Der Herkunft auf der Spur - Museumserwerbungen in der NS-Zeit“ hatte die FDP-Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft zu einem Kulturellen Dialog-Forum mit dem kulturpolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Herrn Hartmut Ebbing, eingeladen.

Der Kreis der Familien, die im neuen Kita-Jahr keine Beiträge mehr zahlen müssen, steigt. Ab dem 1. August müssen Familien, die nur ein geringes Einkommen haben und Kinderzuschlag, Wohngeld oder Sozialleistungen beziehen, keine Kita-Gebühren mehr zahlen.
Im nächsten Jahr werden weitere Änderungen auf die Familien durch die landesweite Kita-Reform zukommen. Hier gilt es, die vom Land zur Verfügung gestellten Mittel neben der Verbesserung der Qualität und Arbeitsbedingungen in den Kitas für eine Entlastung der Eltern zu verwenden.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Wir möchten mehr von Ihnen erfahren. Was interessiert Sie an unserer Arbeit?

Freie Demokratische Partei - Kreisverband Lübeck
Breite Straße 44/46
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.
0451 58366588